Du musst Javascript aktiviert haben, um Gästebucheinträge erstellen zu können!
Bitte aktiviere Javascript in deinem Browser und lade diese Seite neu.
- - -
Javascript has to be enabled to create guestbook entries!
Please enable Javascript and reload this page.
Eintrag vornehmen
Name:
E-Mail:
Homepage:
Sicherheitscode:
  (bitte übertragen Sie in das Feld)
Beitrag:
Smileys: ::) :) ;) :D ?:( :( :o :8 :P :[ :X :* :-/
BB-Code: fettkursivunterstrichen
Datenschutzerklärung
Ja, ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.

12Nächste »
(24 Einträge total)

#24   WolfgangE-Mail28.11.2012 - 16:10
Hallochen,
Du hast echt ne wunderschöne Seite hier im Netz.
Liebe Grüße
Wolfgang

#23   Andrea Lapzin-ThiemE-MailHomepage08.06.2010 - 07:24
Hallo Frau Richter,

ich bin begeistert von Ihrer tollen Homepage, super nette Gedichte und Texte. Auf Ihr Buch darf man sicher gespannt sein
Drücken Sie Fritzi von mir.

LG
Andrea Lapzin-Thiem

#22   ChristineE-MailHomepage24.07.2006 - 11:40
Hallo Nicole, eine sehr schöne Seite und tolle Texte. Danke dafür. Christine

#21   Hans SCHORSCHE-MailHomepage28.06.2006 - 12:09
Liebe Nicky,

weiter so!

Dein Hans SCHORSCH!

#20   leopold13.04.2006 - 21:04
hey nicky, hast so wunderschön begonnen mit deiner homepage. aber seit längerer zeit tut sich ja nicht mehr viel. hast andere schwerpunkte zur zeit. werd gelegentlich vorbeischauen. vielleicht tut sich ja dann wieder was. liebe grüße leo

#19   Frank BuseE-MailHomepage27.12.2005 - 22:53
Guten Abend,bin zufällig hier gelandet und finde diese Seiten super interessant und gut gestaltet. Weiterhin gute Erfolge und viele Besucher,das wünscht dir Frank von der Ostsee und wenn du gute Instrumentalmusik suchst ,dann schau mal bei mir vorbei,es lohnt sich. www.franklin-b.de
Einen guten Rutsch ins neue Jahr, verbunden mit den besten Wünschen und Gesundheit.

#18   leopold28.11.2005 - 19:12
Hey Nicky, hab nach längerer Zeit mal wieder deine Gedichte gelesen. Sehr sehr schön. Liebe Grüße leo

#17   DidiE-MailHomepage12.09.2005 - 15:59
Liebe Nicky,
danke für deinen Besuch bei mir. Jetzt bin ich bei dir und finde es hier sehr schön!
Ich komme ganz sicher wieder vorbei!
Ganz liebe Grüße,
Didi

#16   trauriger EngelE-MailHomepage12.08.2005 - 23:52
Fange den Tag von heute nicht mit den Scherben von gestern an! Der Tag von gestern, alle Tage und alle Jahre von früher sind vorbei, begraben in der Zeit. An ihnen kannst du nichts mehr ändern! Hat es Scherben gegeben? Schlepp sie nicht mit dir herum! Denn sie verletzen dich Tag für Tag, und zum Schluss kannst du nicht mehr leben. Es gibt Scherben, die wirst du los, wenn du sie Gott in die Hände legst. Es gibt Scherben, die kannst du heilen, wenn du ehrlich vergibst. Und es gibt Scherben, die du mit aller Liebe nicht heilen kannst. Die musst du liegen lassen...

Alles alles Liebe vom traurigen Engel

#15   leopold09.08.2005 - 22:38
hab mal wieder vorbeigeschaut. Hat sich ja einiges getan an deiner "neuen Form". Echt schön geworden, die äußere Gestalt, aber auch die neuen Inhalte. Werd mir erlauben, öfter mal reinzuschauen.
Leopold der Ungar

#14   leopold17.07.2005 - 18:55
Schön, deine Gedichte zu lesen und aufzunehmen. Haben extrem viel Tiefgang. Würd gern noch mehr von deinen Gedanken und Träumen erfahren. Leopold der Ungar

#13   RalfE-MailHomepage01.07.2005 - 17:39
Hi Nicole,

wow, du hast eine wunderschöne Homepage.

Ciao
Ralf

#12   Pipatsch20.04.2005 - 07:53

Der Mohn-Pipatsch


Wie dort, gewiegt von Westen,
Des Mohnes Blüte glänzt!
Die Blume, die am besten
Des Traumgotts Schläfe kränzt;
Bald purpurhell, als spiele
Der Abendröte Schein,
Bald weiß und bleich, als fiele
Des Mondes Schimmer ein.

Zur Warnung hört ich sagen,
Daß, der im Mohne schlief,
Hinunter ward getragen
In Träume schwer und tief;
Dem Wachen selbst geblieben
Sei irren Wahnes Spur,
Die Nahen und die Lieben
Halt\ er für Schemen nur.

In meiner Tage Morgen,
Da lag auch ich einmal,
Von Blumen ganz verborgen,
In einem schönen Tal.
Sie dufteten so milde!
Da ward, ich fühlt es kaum,
Das Leben mir zum Bilde,
Das Wirkliche zum Traum.

Seitdem ist mir beständig,
Als wär es nur so recht,
Mein Bild der Welt lebendig,
Mein Traum nur wahr und echt;
Die Schatten, die ich sehe,
Sie sind wie Sterne klar.
O Mohn der Dichtung! wehe
Ums Haupt mir immerdar,

Ludwig Uhland

#11   Nicky20.03.2005 - 21:55
...es ist wirklich schade, dass derjenige welcher sich hier verewigt hat, so wenig Mut besitzt und nicht zu seinem Tun steht...

#10   Nicky18.01.2005 - 08:12
Danke für das Kompliment, es wäre jedoch schön zu wissen, von wem dieses stammt.

Liebe Grüße
Nicky

12Nächste »
(24 Einträge total)

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!