Das bin ich

 

Seit einigen Jahren lebe, liebe, schreibe und arbeite ich nun schon im schönen Ländle.

Hinter dem Menschen, da oben auf dem Foto, steckt eine lebenslustige, optimistische junge Frau mit vielfältigen Interessen. Eine meiner besonderen Leidenschaften ist die Literatur und Lyrik, ergo auch das Lesen und Schreiben. Ich interessiere mich auch für Philosophie und die Liebe zu Tieren (insbesondere Katzen) bildet ebenfalls einen wichtigen Part meines Lebens. 

In den 30 Jahren, welche ich nun mittlerweile auf dieser Welt lebe habe ich viele Dinge erfahren und erlebt. Leider nicht immer Positives. Doch wie heißt es so schön? "Was einen nicht umbringt, aus dem geht man gestärkt hervor" Und mit meinem Lebensmotto: "Ändere was du nicht akzeptieren kannst und akzeptiere, was du nicht ändern kannst" bin ich bis heute wirklich gut durchs Leben gekommen. 

Seit einigen Jahren trage ich die Idee für mein erstes Buch mit mir herum. Einen Teil habe ich auch schon zu "Papier" gebracht (oder besser: in den Rechner gehackt), aber durch ein dreieinhalbjähriges nebenberufliches Abendstudium zur Betriebswirtin ist es so ziemlich auf der Strecke geblieben. Aber das ist nun abgeschlossen und ich bin offizielle Betriebswirtin (VWA). Und was ich in der Zwischenzeit auch festgestellt habe ist, dass mich das Schreiben nicht verlassen hat. Die Kreativität hat lediglich geschlummert und so langsam beginnt sie sich zu regen und wie aus einem Dornröschenschlaf zu erwachen.

Den Titel des Buches werde ich nicht verraten, obwohl ich ihn kenne und er sich nicht mehr ändern wird. Aber da bin ich dann doch ein wenig abergläubisch.

Zunächst immernoch nur soviel:

Ich schreibe es, weil es in meinem Leben einen Menschen gibt, der tiefe Spuren am Strand meiner Seele hinterlassen hat und die Wellen meiner Gedanken es nicht schaffen, soweit heraufzureichen, diese wegzuspülen. Und das auch nach mittlerweile nahezu 6 Jahren.

Mit meinem Stubentiger Fritzi verbindet mich eine innige und zärtliche Verbindung. Ich habe ihn vom Tierschutz geholt. Eigentlich ist er gebürtiger Italiener und so ziemlich der liebste und schmusigste Gefährte, den frau sich nur wünschen kann. Ich finde es wunderschön, wenn man nach Hause kommt und er seine Streicheleinheiten einfach einfordert. Da verschwinden Stress und Ärger des Berufsalltages schnell im Nichts und scheinen nur noch ein grauer Schleier, dessen Gegenwart kaum noch zu ahnen ist.

Ab und zu werde ich diese Seite aktualisieren, aber soweit soll das erst einmal ausreichen.

Nicky

 

 

 

 

©Nicole Richter, 14.01.2009

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!